Herzlich Willkommen
beim Musikverein Kehlen
Ergebnisse aus der Jahreshauptversammlung

Bei der Versammlung des Musikvereins standen zwei große Punkte im Fokus: Zum einen wurde die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen, zum anderen die Vorstandschaft neu gewählt. Seit 1995 war der Mitgliedsbeitrag nicht mehr erhöht worden. „Allerdings sind die Ausgaben immer mehr geworden. Wir möchten weiterhin unsere Kinder und Jugendlichen in Ausbildung unterstützen und streben daher an, 2857222_1_article660x420_B994660833Z_1_20160321184415_000_GAN3V75RI_2-0den Beitrag von 12 auf 18 Euro im Jahr zu erhöhen“, leitete Otto Zehrer den Punkt ein. „Dies hört sich im ersten Moment viel an. Allerdings wollten wir nicht jedes Jahr ein bisschen, sondern einmal richtig erhöhen.“ Die Mitglieder schienen einverstanden, denn es gab keine Anmerkungen zu diesem Punkt, und so wurde die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge nahezu einstimmig beschlossen. Ab 2016 wird der Mitgliedsbeitrag für die Musikkapelle Kehlen nun 18 Euro im Jahr betragen.

Bürgermeister Andreas Schmid stellte im Grußwort zu diesem Punkt klar, dass er ebenfalls für die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages stimmte, da ein solch hohes soziales Engagement gewürdigt werden muss und für diesen Beitrag auch ganzjährig einiges geboten werde. Denn „ein kulturelles Kehlen ohne die Musikkapelle, gibt es nicht“.

Vor den Wahlen verabschiedete Zehrer die ausscheidenden Vorstandsmitglieder. Er dankte für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Verein. Daniel Schneider hatte angekündigt, dass er beruflich bedingt nicht für eine weitere Wahlperiode für den Posten als zweiter Vorsitzenden zur Verfügung steht und sich vorübergehend aus der Vorstandschaft zurückzieht. Martina Hornstein war seit 2010 aktive Beisitzerin der Musikanten und für die Pressearbeit zuständig. Ebenfalls als aktiver Beisitzer waren Martin Stocker seit 2013 und Karlheinz Schuldes seit 2010. Jugendleiterin Silvia Natter verabschiedete sich nach sechs Jahren und der passive Beisitzer Eugen Schmidberger nach drei Jahren. Für alle gab es ein Präsent und einen herzlichen Dank für das Engagement.

Die Neuwahl der Vorstandschaft wurde vom stellvertretenden Bürgermeister und Wahlleiter Franz Assfalg sowie den Wahlhelfern Fabienne Bucher und Karlheinz Schuldes durchgeführt. Otto Zehrer wurde in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt. Ihm neu zur Seite stehen wird zukünftig Florian Assfalg, der das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt.

Kassiererin Marion Blankenhorn und die Schriftführerin Silvia Zembrodt wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neue Jugendleiterin ist Petra Schmidberger. Aktive Beisitzer sind jetzt Volker Manz, Phillip Wiechert, Hermann Stocker, Yvonne Wirth, Lena Hausmann, Peter Probst und Stefanie Vogel. Als passive Beisitzer wurden Brigitte Heilig, Gabi Schmid und Hansjörg Zodel gewählt.